Facebook
Facebook Massanger
Pinterest
Google Plus
RSS Icon

Internetpräsenz | SEO | Marketing:
Suchbegriffe finden Google: So findest du die richtigen Keywords

Um bei Suchmaschinen gut gefunden zu werden, müssen Sie geeignete Suchbegriffe finden, nach denen Ihre Kunden und Website-Nutzer auch suchen. Diese Arbeit wird meist als Keyword-Recherche bezeichnet. Wir geben Ihnen hier eine Anleitung, wie sie die richtigen Suchbegriffe finden, um mit Ihrer Website in Suchmaschinen erfolgreich vertreten zu sein. Es lohnt sich, hier ausreichend Zeit zu investieren

Suchbegriffe finden: Die Keyword-Auswahl

Im ersten Schritt sollten Sie ein einfaches Brainstorming der möglichen Suchbegriffe und Themen vornehmen. Schauen Sie sich an, was sie Kunden anbieten möchten, und versetzen Sie sich in die suchende Person. Mit welchen Begriffen würde ein Nutzer Ihr Angebot suchen? Erstellen Sie eine Liste aus Suchbegriffen, und denken Sie auch an Kombinationen (zusammengesetzte Suchbegriffe.) Für das Brainstorming können Sie auch Kollegen oder Bekannte hinzunehmen. Als Beispiel nehmen wir an, dass Sie ein Webseite zum Thema "Keywords" betreiben. In einem ersten Brainstorming kommen Sie auf die folgenden Suchbegriffe: - Keywords

  • Keyword Recherche
  • Key words
  • Keyword tool
  • Keyword planner

Um die Liste möglicher Suchbegriffe noch zu erweitern, können Sie auch einen Blick auf Mitbewerberseiten werfen. Googeln Sie doch einfach mal nach "Keywords", und schauen Sie sich die Ergebnisse an. Bestimmt kommen Sie dann noch auf weitere Keywords:

  • Keywords deutsch
  • Keywords übungen
  • Keywords youtube
  • Keywords beispiel
  • Keywords bildersuche

Die Liste gesammelter Suchbegriffe, die Ihr Angebot beschreibt, können Sie nun noch kombinieren, z. B. mit dem Ort, und dann zusammenstellen. Sie bekommen für unser Beispiel also die Liste aus mit 24 thematisch passenden Suchbegriffen. Haben Sie eine große Liste von Keywords, die Sie kombinieren wollen, sollten Sie mit Excel-Tabellen arbeiten oder auf weitere Tools zurückgreifen. Damit können Sie die Arbeit weitestgehend automatisieren und erhalten eine Liste aller möglichen Kombinationen.

Keyword Recherche: Bewerten Sie Ihre Keywords

Machen Sie eine Keyword Analyse. Diese Liste von Keywords müssen Sie jetzt noch bewerten, um zu entscheiden, ob sie damit gefunden werden möchten. Für eine erste einfache Analyse der Keywords können Sie diese selbst in Google suchen und schauen, welche Ergebnisse die Suchmaschine liefert sie sehen dann, wie viele Suchergebnisse es gibt und welche und wie viele Konkurrenten prominent erscheinen. Sie sehen auch, welche und wie viele Anzeigen bei Google geschaltet werden und ob es Universal-Search-Einblendungen, z.B. Kartenausschnitte, gibt. Wichtig ist jetzt noch zu wissen, wie oft monatlich nach diesen Begriffen gesucht wird. Als nützliches Werkzeug hat sich dafür der Google Keyword planer erwiesen, den Sie unter Keyword Planner finden.

Keyword Recherche: Der Keyword Planner

Um den Google Keyword-Planner nutzen zu können, benötigen Sie ein Konto beim Google AdWords - Werbeprogramm. Haben Sie keine Angst: Eine Kontoeröffnung bedeutet noch nicht, dass Sie nun Werbung bei Google schalten müssen sie ist lediglich Voraussetzung für die Nutzung des wertvollen Keyword-Planners. Achten Sie dann darauf, dass Standorte und Sprache auf Deutschland bzw. Deutsch eingestellt sind, damit Sie die auf Deutschland bezogenen Ergebnisse erhalten. Wenn Sie auch wissen möchten, wie oft in Österreich oder der Schweiz nach Ihren Begriffen gesucht wird, können Sie die Eingabe des Standorts auch weglassen. Im Keyword-Planners können Sie die Liste Ihrer gesammelten Keywords eingeben. Jeder Suchbegriff kommt dabei in eine Zeile in dem Textfeld IHR PRODUKT oder IHRE DIENSTLEISTUNG. Nach dem Klicken auf IDEEN ABRUFEN bekommen Sie unter dem Tabellenblatt KEYWORD-IDEEN die Liste Ihrer eingegebenen Suchbegriffe und zusätzliche Vorschläge für ähnliche Begriffe.

Eingabemaske des Keyword - Planner von Google
Suchbegriff eingegeben
Domain eingabe Keyword - Planner von Google
Domain eingegeben

Funktionen und Übersicht des Keyword Planners

In einer interaktiven Grafik sehen Sie wie sich die durchschnittliche Anzahl der monatlichen Suchanfragen saisonal ändert. Durch einen Klick auf die Spaltenüberschrift DURCHSCHNITTLICHE SUCHANFRAGEN PRO MONAT erhalten Sie die Sortierung nach den für das voreingestellt Land am häufigsten gesuchten Begriffen. Die Spalten WETTBEWERB und VORGESCHLAGENES GEBOT werden vor allem dann für Sie interessant wenn sie die Begriffe bei Google buchen möchten Sie sehen nun zu bestimmten Keywords da durchschnittliche Suchvolumen pro Monat für das eingestellte Land.

An erster Stelle steht der Suchbegriff »keyword planner mit mehr als 1.900 Suchanfragen pro Monat. Im letzten Jahr wurde 22.800 Mal auf google.de exakt nach dem Begriff »key words« gesucht. Unterhalb der von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe schlägt Ihnen Google weitere thematisch passende Keywords vor, die sie für Ihre weitere Keyword-Recherche unbedingt sichten sollten. Wenn Sie diese Vorschläge nicht möchten und sich bei Ihrer Recherche auf Ihre eigene engere Auswahl konzentrieren wollen, können Sie in der linken Spalte die option NUR IDEEN ANZEIGEN, DIE MEINEN SUCHBEGRIFFEN SEHR ÄHNLICH SIND auswählen.

Keyword Recherche: Daten analysieren und Keywords sichern

Damit haben Sie jetzt eine gute Ausgangsbasis an Daten und können diese für weitere Analysen über die Funktion HERUNTERLADEN, z. B. in Microsoft Excel, exportieren. Mit dieser Liste können Sie nun weiterarbeiten. Diese große Liste von Suchbegriffen sollten Sie jetzt für Ihre Webseite bewerten.

Ersten Schritt:

Sie können Sie die einzelnen Suchbegriffe auf ihre Relevanz für die Website hin untersuchen. Zum Beispiel wird Ihnen von Google auch der Suchbegriff keyword planner« vorgeschlagen, der offensichtlich nicht zu Ihrer Webseite passt. Gehen Sie also durch die Liste, und löschen Sie alle irrelevanten Keywords.

Zweiter Schritt:

Schauen Sie sich die Liste absteigend sortiert nach den monatlichen lokalen Suchanfragen an. Sie werden sehen, dass manche Begriffe sehr selten, andere sehr häufig gesucht werden. Sie bekommen anhand dieser Daten ein gutes Gespür dafür, wie Menschen suchen. Das beste Vorgehen ist daher, für jeden Suchbegriff zu überlegen, ob Internetnutzer mit diesem Suchbegriff genau Ihr Angebot suchen.

Diese sogenannte Suchintention sollten Sie immer im Auge behalten. Bei den gesuchten Begriffen wie »keyword planner können Sie z. B. davon ausgehen, dass nur sehr wenige Suchende genau Ihre Webseite finden möchten, sonder eher den google Keyword planner. Wir empfehlen Ihnen daher, die sehr häufig gesuchten Keywords genau zu überdenken. Dies hat auch den Hintergrund, dass der Wettbewerb für diese Suchbegriffe sehr groß ist und kleine Webseiten zu diesen Begriffen weniger oft gefunden werden.

Im Zusammenhang mit der Suchintention sollten Sie auch an die Konversionsrate (Conversion rate) denken, das heißt, mit welchen Suchbegriffen kommen Besucher auf Ihre Seite, die in unserem Beispiel dann auch ein Beitrag zum Thema Keyword Recherche lesen wollen.

Weitere Keyword - tools

Mit unserer speziellen Strategie mehr Kunden für Ihr Unternehmen!
Mehr Erfolg mit Ihrer Online-Präsenz im Internet. Jetzt Kontaktdaten eintragen..