Facebook
Facebook Massanger
Pinterest
Google Plus
RSS Icon

Internetpräsenz | SEO | Marketing:
Relevanzberechnung VOR Google

Zunächst einmal sollten wir uns anschauen, wie Web-Suchmaschinen vor Google funktionierten, z.B. die im Gründungsjahr von Google marktführende Suchmaschine Altavista.

Wenn Sie auf der Homepage einer Suchmaschine einen oder mehrere Begriffe eingeben, möchten Sie möglichst relevante Webseiten finden, also solche, die die Informationen beinhalten, nach denen Sie suchen.

Ein offensichtlicher Ansatz ist dabei, im Suchindex nachzuschauen, auf welchen Webseiten das Suchwort überhaupt vorkommt. Ein Dokument, in dem der Such- begriff nicht vorkommt, enthält wahrscheinlich auch keine Informationen zu diesem Begriff und ist folglich für den Suchenden nicht relevant. Das schließt viele Dokumente schon einmal aus. Jetzt müssen die verbleibenden nur noch nach Relevanz sortiert werden. Dazu braucht man Relevanz-Kriterien, die man gewichtet und aus denen man einen Relevanz-Wert für jede einzelne Seite berechnen kann.

Web-Dokumente bestehen grundsätzlich aus zwei Komponenten: dem Text und dem Markup (HTML). HTML als sog. Auszeichnungssprache dient dazu, die Textelemente semantisch auszuzeichnen, also z.B. festzulegen, ob ein Textabschnitt der Titel des Dokuments, Überschrift oder ein ganz normaler Absatz des Fließ- eine texts ist. Dazu verwendet HTML sog. Tags, die ein Textelement umschließen. Die Tags stehen immer in eckigen Klammern. So wird z. B. e Fließtextes mit dem HTML-Tag ausgezeichnet:

<p>Das ist ein Absatz</p>

Mit dem öffnenden Tag <p> wird festgelegt, dass danach der Text des Absatzes beginnt. Mit dem schließenden Tag </p> wird festgelegt, dass der Absatz an dieser Stelle endet. In der Regel wird dazu dasselbe Tag wie beim Öffnen verwendet jedoch ein Schrägstrich (Forward Slash) davor gestellt.

Mit HTML können Sie natürlich auch Tabellen und Listen definieren, innerhalb eines Textteils Wörter hervorheben und einzelne Wörter oder Textpassagen mit anderen Textstellen oder beliebigen anderen Dokumenten des WWW verlinken.

Frühe Suchmaschinen untersuchten für die Relevanzberechung vor allem die Web-Dokumente selbst und machten dabei u.a. folgende Annahmen:

  • Häufigkeit des Suchbegriffs:Je häufiger ein Suchbegriff in einem Dokument vorkommt (absolut oder in Relation zur Gesamttextmenge), desto relevanter ist das Dokument.
  • Hervorhebungen: Die Relevanz steigt, wenn das Suchwort durch entsprechende HTML Tags ausgezeichnet ist, z.B. im Dokumenten-Titel (HTML-Tag <title>) oder in Überschriften (HTML-Tag <h1>) vorkommt. Ein höherer Relevanzwert ergibt sich auch, wenn das Suchwort im Fließtext z.B. durch den HTML-Tag <strong> hervorgehoben wir, als Elemente in Listen vorkommt HTML-Tag <li>) oder Teil eines Hyperlinks ist (HTML-Tag <a>).
  • Position innerhalb des Dokuments: Je weiter oben im Fließtext ein Suchwort vorkommt, desto relevanter ist das Dokument.
  • Kombination der verschiedenen Kriterien: Ein Dokument ist besonders relevant, wenn das Suchwort im Titel, in der ersten Überschrift und im ersten Absatz des Fließtextes vorkommt.
  • Außer diesen reinen Seitenfaktoren wurde auch das Vorkommen des Suchwortes in der URL (z. B. im Domainnamen, Verzeichnisnamen oder Dateinamen) untersucht, wobei das Vorkommen des Suchworts im Domainnamen besonders stark gewichtet wurde. So hätte z.B. eine Domain mit dem Namen dichter-goethe.de eine besonders hohe Relevanz für die Suchphrase Dichter Goethe«.

Das alles hat eine gewisse Logik, aber leider ein grundsätzliches Problem: Die Suchergebnisse sind leicht zu manipulieren. Und genau das passierte dann auch. Es ist z. B. ein Leichtes, bestimmte Keywords im HTML Quellcode für den Seitenbetrachter unsichtbar häufig zu wiederholen (z. B. im Meta-Tag keywords oder im Body-Bereich der Seite mit einer Schriftfarbe, die der Hintergrundfarbe des Dokumentes entspricht, um die Keyworddichte zu erhöhen).

Diese Manipulationen führten dazu, dass nicht unbedingt die relevantesten Dokumente weit oben in der Trefferliste angezeigt wurden, sondern die Dokumente, die am besten für Suchmaschinen präpariert waren, und die Qualität der Suchergebnisse wurde immer schlechter. Dieses Phänomen war Ende der 1990er Jahre bei den üblichen Suchmaschinen besonders stark zu beobachten und ließ Spielraum für den Newcomer Google.

Mit unserer speziellen Strategie mehr Kunden für Ihr Unternehmen!
Mehr Erfolg mit Ihrer Online-Präsenz im Internet. Jetzt Kontaktdaten eintragen..